A.S.I.-Arbeiten

 

Arbeiten an und mit AsbestAsbestfaser

A.S.I. – Arbeiten (Abriss, Sanierung, Instandsetzung) sind wesentliche Bestandteile unserer Tätigkeit. Insbesondere bei Wohnbauten älteren Baujahrs finden sich häufig asbestbelastete Lüftungskanäle. Hier wurden innenliegende (fensterlose) Bäder und Küchen oft zwangsentlüftet. An einem zentralen Steigestrang sind Bäder und Küchen geschossweise angeschlossen. Die besonderen physikalischen Eigenschaften von Asbest hinsichtlich Feuerfestigkeit, Zugfestigkeit, sowie seine Resistenzen gegen Chemikalien und Säuren ließen es lange als Wundermittel gelten, und es wurde in gigantischen Mengen verbaut. Aber bereits 1979 wurde Spritzasbest in Westdeutschland verboten, weil seit 1970 die Asbestfaser offiziell als krebserzeugend bewertet wird (Lungenkrebs / Asbestose). Die Herstellung von Asbest wurde in Deutschland 1993 endgültig  verboten. Es sind allerdings noch immer Millionen Tonnen Asbestprodukte verbaut und diese werden oft im Zuge von Sanierungen entsorgt.

Asbest-LüftungskanalLüftungskanäle, Dacheindeckungen, Fassadenverkleidungen, feuerfeste Unterlagen und Verkleidungen werden von uns fachgerecht demontiert und entsorgt.

Diese Arbeiten dürfen ausschließlich von Betrieben durchgeführt werden, die ihre Befähigung nach 2.7 und Anl. 3 der TRGS 519 nachweisen können !